Willkommen bei feuerlinie.at - dem neuen Forum für Sportschützen! Lies hier mehr dazu wer wir sind und wofür wir stehen.
  • Du kannst de facto alles über das Bein spannen. Ich kenn nur Leute, die behaupten, damit runiert man sich die Wurfarme auf Dauer...

    Da ist was dran: Beim übers Bein spannen muss man tatsächlich drauf achten, dass man sich nicht die Tips der Wurfarme ruiniert (auf hartem Untergrund) bzw. die Wurfarme verdreht. Aber bei 20 lbs ist da das Risiko noch eher gering.

    Einen stärkeren Bogen würde ich dann auch eher mit Spannschnur spahne, schon weils leichter geht.

    Immer noch Anfänger & Mitglied im ISB, CSS & LSVNOE & NFVÖ.

    Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38spc, Wechselsystem: Ruger Mark IV 22/45 lite. Wiederlader: .38 spec.

    Ich glaube keine Verschwörungstheorien! Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

  • @Dobi & @Iceman


    Vielen, vielen Dank für eure Beiträge und die Zeit die ihr euch dafür genommen habt!

    Ich bin zwar die halbe Nacht vor dem PC gesessen und habe auch schon etwas Licht in mein persönliches Dunkel des Bogenschießens gebracht. Ich wusste schon z. B. relativ rasch, dass man diese Lederdinger Hand- und Fingerschutz nennt und wofür man sie braucht. Aber das war es dann auch schon. Da haben mir eure Postings deutlich mehr geholfen! Nochmals Danke dafür!


    Ich werde mir, sobald es die Zeit erlaubt, das alles noch ganz genau und ziemlich sicher auch mehrmals noch durchlesen und die enthaltenen Informationen "sortieren". Obwohl ich trotz der Fülle an Informationen noch keine Frage habe, schließe ich nicht aus, dass ich noch welche stellen werde. Ich bin mir sogar ganz sicher, dass noch etliche Fragen auftauchen werde. Wobei ich natürlich vieles auch von Dr Google beantworten lasse. ;)


    Bei meiner nächtlichen "Recherche" im Internet habe ich festgestellt, dass es in der Nähe meines Wohnorts sogar zwei Bogensportvereine gibt und keiner ist mehr als 30km entfernt. Einer bietet sogar eine Einführung in den Bogensport mit Trainer an! Ich fürchte das ist ein Zeichen. :)


    Was dzt. aber noch dagegen spricht ist, dass mir eindeutig die Zeit fehlt. Aber wenn es mit der Verfügbarkeit und dem Preis von Munition und deren Komponenten so weiter geht, dann regelt sich das wahrscheinlich von selbst. Höhere Gewalt sozusagen! 8)

    Ihr nennt mich Menschenfeind, weil ich Gesellschaft meide, Ihr irret euch, ich liebe sie.
    Doch um die Menschen nicht zu hassen, muss ich den Umgang unterlassen.
    (Caspar David Friedrich 1774-1840)

  • Vielen, vielen Dank für eure Beiträge und die Zeit die ihr euch dafür genommen habt!

    Sehr, sehr gerne!!! Mir haben ja die Tipps und Hinweise hier auch deutlich mehr geholfen, als der eine oder andere Google-Treffer!

    Ich bin mir sogar ganz sicher, dass noch etliche Fragen auftauchen werde.

    Sobald was auftaucht: einfach raus damit und hier fragen!

    Einer bietet sogar eine Einführung in den Bogensport mit Trainer an! Ich fürchte das ist ein Zeichen.

    Das hat mir auch extrem geholfen: Bei mir waren es rund 2h bei Arco Vienna, die sich echt ausgezahlt haben!!!
    Weil wenn dir jemand an dir selbst zeigt wie du stehen musst, wie du halten, ziehen und auslösen musst usw. usf.,
    bringt das schon deutlich mehr, als es "nur" auf YouTube zu sehen!
    Auf die Art kann man schon mal die häuffigsten Anfängerfehler vom Start weg vermeiden!

    Was dzt. aber noch dagegen spricht ist, dass mir eindeutig die Zeit fehlt.

    Mit 1x die Woche 1h trainieren oder alle 2 Wochen, sollten sich bei überschaubarem Aufwand schon erste Erfolge ermöglichen.
    Klar, mit täglichem Training kommt man weiter!
    Aber mal ehrlich: Aus dem Alter für die nächste Olympia-Hoffnung sind wir beide schon raus ;)

    Und man kann – zumindest was Haltung und Auszug betrifft – auch daheim mal 10 Minuten Trockentraining machen!
    Halt ohne Auslösen, weil wenn die Sehne schnalzt und ihre Energie nicht an einen Pfeil abgeben kann, halten Bogen und Wurfarme nicht lange!

    Alternativ kann man die benötigten Muskelgruppen auch z.B. mit einem Theraband trainieren bzw. falls nötig aufbauen oder Stärken.
    Nimmt man ein langes Theraband, steigt mit einem Fuß drauf und macht aus dem anderen Ende eine Schlaufe, kann man durchs Spannen beim hochziegen des Armes sogar das Bogengewicht simulieren. Mit der Schusshand zieht man dann die andere Schlaufe nach hinten und trainiert seinen Auszug.

    Aber wenn es mit der Verfügbarkeit und dem Preis von Munition und deren Komponenten so weiter geht, dann regelt sich das wahrscheinlich von selbst. Höhere Gewalt sozusagen! 8)

    Abgesehen davon, dass ich es schon ewig lange probieren bzw. damit anfangen wollte, war das aktuell der letzte Schubs!
    Und es ist einfach eine schöne – thematisch passende – Ergänzung bzw. quasi die ursprünglichste Vorstufe zum Schießen!

    Immer noch Anfänger & Mitglied im ISB, CSS & LSVNOE & NFVÖ.

    Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38spc, Wechselsystem: Ruger Mark IV 22/45 lite. Wiederlader: .38 spec.

    Ich glaube keine Verschwörungstheorien! Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

  • Und man kann – zumindest was Haltung und Auszug betrifft – auch daheim mal 10 Minuten Trockentraining machen!
    Halt ohne Auslösen, weil wenn die Sehne schnalzt und ihre Energie nicht an einen Pfeil abgeben kann, halten Bogen und Wurfarme nicht lange!

    Geht auch mit auslösen... man musst nur aufpassen, was dahinter steht. Ich hab halt jetzt 2 Pecker im Küchenkastl :D :D :D

  • Geht auch mit auslösen... man musst nur aufpassen, was dahinter steht. Ich hab halt jetzt 2 Pecker im Küchenkastl :D :D :D

    Kenn ich! Unser Älterer hat seine Armbrust damals auch im Kinderzimmer ausprobiert! 🤣

    Immer noch Anfänger & Mitglied im ISB, CSS & LSVNOE & NFVÖ.

    Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38spc, Wechselsystem: Ruger Mark IV 22/45 lite. Wiederlader: .38 spec.

    Ich glaube keine Verschwörungstheorien! Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

  • Kleines Update zu RE: Pfeilsport

    Denn schließlich schießt das Auge ja auch mit!

    Also ist jetzt – passend zum schwarz/roten Look des Mittelteils – eine Custom 8-Strang Whisper String von Bearpaw in scharz/rot aufgespannt:
    2022-07-29 20.01.14.jpg

    Statt den üblichen Messing-Nockpunkten hab ich selber welche draufgeknotet:
    2022-07-29 20.01.36.jpg


    Vorteil dabei: Die Knoten lassen sich durch drehen auf der Mittelwicklung versetzen, was praktisch ist, wenn nach dem Einschießen der Sehne

    die Standhöhe angepasst werden muss und somit auch die Position der Nockpunkte.
    Falls wer wissen will, wie die gemacht werden, gibts hier eine Anleitung:

    Externer Inhalt youtu.be
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Statt der standardmäßigen Plastikpfeilauflage wollte ich zuerst eigentlich die NAP Centerest Flipper Arrowrest montieren,
    die statt einem Plunger Button ins Mittelteil eingeschraubt wird.
    Problem dabei: Bei meinem Bogen geht die zu weit über die Mitte.
    Deshalb steht sie hier (inkl. Ersatz Flipper Rest) zum Verkauf:
    NAP Centerest Flipper Arrowrest + Flipper Replacement Rest ungebraucht, nur testhalber 1x montiert

    Stattdessen wurde es jetzt eine "Shibuya Ultima Magnetic Rest":
    2022-07-29 19.59.42.jpg

    Und nein, ich hab sie nicht genommen weil sie angeblich 9 von 10 Olympiateilnehmern verwenden, sondern weil sie extrem klein, dünn (nur 3mm) und zuverlässig ist und der Auflagearm statt mit Feder mit zwei Magneten wieder in die Ausgangslage gebracht wird.
    Und der Auflagearm ist in der Höhe anpassbar und kann auch auf verschiedene Pfeildurchmesser angepasst werden.

    Hier noch ein Bild, wo man sieht wie klein das Ding tatsächlich ist:
    2022-07-29 20.00.02.jpg

    Immer noch Anfänger & Mitglied im ISB, CSS & LSVNOE & NFVÖ.

    Steyr L9-A1, Manurhin MR 88 .38spc, Wechselsystem: Ruger Mark IV 22/45 lite. Wiederlader: .38 spec.

    Ich glaube keine Verschwörungstheorien! Die werden alle von einer geheimen Regierungsbehörde in Umlauf gebracht …

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!